Sonntag, 20. August 2017

Synchronbacken #18 Almhefekuchen mit Aprikosen und Streusel ++

Zum 3ten Mal diesen  Almhefekuchen gemacht und endlich auch hier im Blog festgehalten! 
 Das ist das super Rezept vom Pötzblog , ausgesucht für das #synchronbacken.
Eigentlich sollte es schon vor 5 Wochen gebloggt werden, aber ich hatte einfach keine Zeit den Post fertig zu machen. Jetzt nachdem ich 3 mal den Hefeteig gemacht habe auch wieder mit Aprikosen. Es gibt ja gerade noch Aprikosen :). Es musste endlich sein  hier danke zu sagen für das tolle Rezept und nochmal auf das #synchronbacken vom
 Sonntag, den 2. Juli 2017  hinzuweisen, da war es mal wieder soweit mit  Zorra vom 1x umrühren Kochtopf und Sandra von "From-Snuggs-Kitchen sie haben zum 18. Mal eingeladen für das #Synchronbacken. Es wurde #Almhefekuchen  nach einem Rezept vom Pötzblog ausgesucht und von 
mit ganz feinem unterschiedlichen Belag gebacken.

Eine super Idee wie wir fanden. So ein feiner Hefeteig nach einem guten Rezept ist wirklich toll und vielseitig. 
Ich habe beim #Synchronbacken den fertigen Teig gedrittelt und 1x Aprikosenkuchen mit Streusel gemacht :


Für meine Schokofans gab es "Stückchenen" mit einem Schokokern und Schokostreusel.
Den Rest  vom Teig gab es in kleinen  Streuselkuchen in Förmchen,  mit Kürbiskernstreuseln
und Schokostreuseln. Das war dann am Sonntag ein Streuselkuchennachmittagskaffee :), den alle sehr genossen haben.


Rezept für den Teig: (Original hier "Pötzblog"]
Bei mir:
270 gr. Bio-Dinkelmehl Type 630
270 gr. Emmermehl Type 1300  und  ca. 30 gr. zum Ausrollen
250 gr. Bio-Vollmilch (fett)
  55 gr. Rohrzucker
1 gute Prise Fleur de Sel
50 gr. Lievito Madre
1 Ei
5 gr. Frischhefe
1 EL Vanille-Extrakt (selbstgemacht)
55 gr. Süßrahmbutter aus dem Kühlschrank verwendet.
Für den Belag des Aprikosenkuchens (Form 22x22 rechteckig)
1/3 von der Teigmenge verwendet:
12-14 Aprikosen je nach Größe
100 gr. Marzipan
1 EL Zucker


Streusel:
100 gr. Butter
50 gr. Rohrpuderzucker
50 gr. Demerara Zucker
120 gr. Kamutmehl Vollkorn frisch gemahlen
  30 gr. Stärkemehl aus Bio-Mais
50 gr. gemahlene Mandeln
1 TL Zimt (Ceylon)


Machen:
Teig:
In einer großen Backschüssel , Rohrzucker, Salz, Frischhefe mit der Milch verrührt, das Emmermehl (= die Hälfte) das Ei, gut verrührt, dann den Lievito Madre und das restliche Dinkelmehl dazu und mindestens 2 Minuten mit dem Knethaken zu einem glatten Teig geknetet, dann die Butterstücke nach und nach dazu und wieder zu einem glatten Teig verbunden. Den Teig in einer großen Schüssel abgedeckt, bei mir in den kalten Keller (9°C) über Nacht gestellt oder in den Kühlschrank (6-8°C).
Am nächsten Tag den Teig ausgerollt, bei mir in 3 Teile:
Eine  Rechteckform, diese mit Butter  ausgefettet, 1/3 Teig angepasst gehen lassen, ca. 60 Minuten, dann  mit Aprikosen belegt und darüber Streusel und weitere 90 Minuten im Warmen gehen lassen.

1/3 zu kleinen Stückchen geformt mit Schokoladenkern und 1/3 mit einem Nussbeleg gemacht. Gehzeiten nach dem Formen 1,5 Stunden.

Unterschiedlichen Superbelag auch bei den anderen Teilnehmern siehe unten.


Den Backofen vorgeheizt auf 200°C, bei mir O-U-Hitze, wenn der Kuchen gut aufgegangen ist, dann rein damit und ca. 30 Minuten backen, bis er gut durchgebacken ist und die richtige Farbe hat. Je nach Teigdicke kann das variieren.

Uns hat dieser Superteig am besten mit dem Obstbelag (3 x gemacht!) geschmeckt, was ich unbedingt auch mit Pflaumen oder Zwetschgen probieren muss.



Die Links von den mitmachenden Blogs vom #Synchronbacken:

Zorra von 1x umrühren bitte aka Kochtopf
Sandra von from snuggs kitchen
Sonja von soni-cooking with love 
Eva von evchenkocht 
Dagmar von Dagmars Brotecke
Melissa von Gourmandises végétariennes
Katrin von krabsch 
Anna von Teigliebe 
Karin von Food für Angels and Devils
Cairlinn von Cairs Spielwiese
Simone von S-Küche
Simone von Zimtkringel
Steffi von Kochtrotz
Tanja von Tanja´s Süß & Herzhaft


Es war mir eine große Freude bei Euch und mit Euch mitzumachen. Danke an Zorra und Sandra, habt Ihr wieder super ausgesucht und organisiert.
Tschüß bis zum nächsten Mal, wenn es wieder heißt #Synchronbacken und was ?? Ich freue mich schon.

Liebe Grüße
Ingrid

P.S. bei diesen #synchronbacken war ich dabei:
http://auchwas.blogspot.de/2017/03/synchronbacken-15-mit-synchrontangzhong.html
http://auchwas.blogspot.de/2016/12/synchronbacken13-haferle.html
http://auchwas.blogspot.de/2016/08/synchronbacken-12-pizzateig-und.html
http://auchwas.blogspot.de/2016/07/synchronbacken-beilagenbrot-juli-2016.html
http://auchwas.blogspot.de/2016/04/synchronbacken-10-und-bagels.html
http://auchwas.blogspot.de/2016/03/synchronbacken-marz-2016-osterkranz.html
http://auchwas.blogspot.de/2016/02/synchronbacken-8-und-berliner-aus-dem.html


Aktionen

Religionen der Welt kulinarisch – Reformationsjahr 2017 Blog-Event CXXXIII - World Wide Summerfood (Einsendeschluss 15. August 2017)